Cookies aus Hanfmehl

Cookies sind ursprünglich niederländischen Ursprungs. Der Name selbst leitet sich vom niederländischen Wort “koekje” (kleiner oder runder Kuchen) ab, das die kleinen Teigstücke darstellt, die niederländische Bäcker in ihre Öfen legten, um die Temperatur zu testen. Der klassische Keks, der Schokoladen Cookie, wurde jedoch erst 1937 von Ruth Graves Wakefield (1905-1977) aus Whitman, Massachusetts, der das Toll House Restaurant leitete, erfunden. Das Rezept mit den leckeren Cookies aus Hanfmehl ist gesund und auch total einfach zuzubereiten.

Tipps für die Zubereitung von Cookies aus Hanfmehl

  • Die Hanf Cookies werden besonders crunchy, wenn der Hanf nicht komplett fein gemahlen wurde. Durch das Mahlen intensiviert sich nämlich den typisch nussige Geschmack.
  • Wenn der Teig noch zu weich zum Ausrollen ist, kann er einfach für eine halbe Stunde im Kühlschrank gelagert werden. Die Cookies lassen sich nun besser formen.
  • Auch bei Cookies aus Hanfmehl hilft der Trick: eine Schale mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen. Verdunstendes Wasser erhöht die Luftfeuchtigkeit und lässt die Cookies gleichmäßig backen.
  • Kommen die Plätzchen aus Hanf  frisch aus dem Ofen, können sie noch etwas weich sein, am nächsten Tag sind sie erst wirklich gut in der Konsistenz. 
Cookies aus Hanfmehl

Cookies aus Hanfmehl

Recipe by AlenaCourse: Breakfast, Brunch, Backen
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

10

minutes
Kochzeit

10

minutes
Kalorien

300

kcal

Zutaten

  • 200g Margarine

  • 75g Puderzucker / kann auch durch Agavendicksaft oder Süßstoff ersetzt werden

  • 2 Päckchen Vanillezucker / kann ebenfalls ersetzt werden

  • 100g Speisestärke

  • 200g Mehl

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 70g grob gemahlene und Geschälte Hanfsamen

Anweisungen

  • Den Backofen auf 170 °C Heißluft vorheizen.
  • Margarine aus dem Kühlschrank anschließend in der Mikrowelle für 30 Sekunden auf der höchsten Stufe oder auf dem Herd in eine kleinen Topf auf dem Herd leicht schmelzen, jedoch nicht kochen lassen.
  • Anschließend werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und mit den Händen für mehrere Minuten lang verknetet. Der Teig sollte am Schluss nicht mehr klebrig sein und alle Zutaten gut miteinander vermischt. 
  • Ist der Teig fertig geknetet, können kleine Kügelchen geformt werden mit etwa dem Durchmesser von einer 50 Cent Münze.  Die Kügelchen etwas platt drücken und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Die Kekse anschließend für 8 bis 10 Minuten auf mittlerer Hitze im Ofen leicht goldbraun backen. Die Hanfkekse sollten danach abkühlen, bevor sie verzehrt werden..

Über Hanfsamen

Hanfmehl wird aus Hanfsamen hergestellt

Hanfsamen sind frei von THC. Aus diesem Grund kann man sie überall kaufen und sie haben keine berauschende Wirkung. Außerdem sind sie sehr gesund und enthalten wichtige Inhaltsstoffe, wie Proteine, Fettsäuren und Antioxidantien. Vor Allem auch die ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen machen Hanfsamen zu einem wahren Superfood. Deshalb sind die Cookies aus Hanfmehl super lecker und auch sehr gesund.

Was ist alles in Hanfsamen

  1. Proteine
  2. Fettsäuren
  3. Antioxidantien

Durchschnittliche⚡️Nährwerte pro 100 g Hanfsamen

Energiewert638 Kcal/2639 KJ
Kohlenhydrate2,0 g
davon Zucker2,0 g
Proteine30,0 g
Fett55,7 g
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Salz0,001 g

Hanfsamen online kaufen bei Hemperia

Neben Hanfsamen, finden Sie noch viele weitere Produkte, wie CBD Liquids, CBD Öle, CBD Hanftee oder Kosmetik bei Hemperia.

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.